4x4

4x4 Mazedonien Offroad Abenteuer Reise

auf den Spuren des Alexander der Grossen.

Mit dem Geländewagen auf Expeditionstour im Balkan

 

Mazedonien – Beschreibung einer 10 Tages- 4x4-Tour

 

7 aug biss 16 aug 2017

€ 695,--

 

Gute Gründe, um eine Tour zu buchen:

 

 

Wir besichtigen fast das ganze Land und benutzen viele „off –road“-Strecken.

 

Mazedonien bietet eine Vielzahl an Gelände-Fahrten, die jede Menge Abenteurer bieten.

 

Die beste Art das Gelände geographisch auszukundschaften macht man mit einem Allradantrieb.

 

 

Das Fehlen des kommerziellen Groβtourismus macht Mazedonien zu einem geeigneten Land, um Streβ abzubauen.

 

 

 

 

Mazedonien besteht fast ausschlieβlich (etwa zu 80%) aus Gebirgs- bzw. Hügel-Land.

 

Das Gelände ist sehr abwechslungsreich und es scheint, als würden sie vier unterschiedliche Länder durchqueren.

 

Besonders der östliche Teil Mazedoniens eignet sich sehr gut zu Geländefahrten wegen der vielen off road-Strecken durch die Berge.

 

Ein wahres Paradies für Allradfahrer, weil die Straβen schnell in anspruchsvolle Geländestrecken übergehen .

 

Das erwartet Sie auf der Tour:

 

Offroad-Strecken

 

Gebirgsseen

 

Staudämme

 

Seichte Durchwatungen

 

Felsen

 

 

Und wenn es die Wettergötter erlauben: schlammige Stellen auf tiefer gelegenen Straβen.

 

 

Programm:

 

1. Tag

 

Ankunft in Skopje

 

Abendessen in einer rustikalen Gaststätte.

 

2.Tag

 

Spaziergang mit anschließender Bootsfahrt auf dem Matkasee und ein Höhlenbesuch.

 

Weiter geht es dann zu einem abgelegenen Gebirgsdorf namens Gurgurnica am Kozjaksee und zum Nationalpark Mavrovo, wo wir in einem Zelt übernachten; optional können wir ein Hotel buchen.

 

3. Tag

 

Am Vormittag steht ein kurzer Spaziergang zum Rostuse Wasserfall und ein Besuch im Kloster Sv Jovan Bigorski am Programm.

 

Nach der Mittagspause in Lazropole fahren wir durch den Nationalpark Mavrovo. Auch hier erleben wir die Vielfalt der Mazedonischen Berglandschaft und eine fast unberührte Natur.

 

Dann geht’s weiter über die Berge nach Ohrid.

 

4.Tag

 

Wir beginnen mit einem Morgenspaziergang durch die wunderschöne Altstadt von Ohrid.

 

Bei der Durchquerung des Nationalparks Galicia gibt es ein Hochplateau in einer abwechslungsreichen Berglandschaft zu bewundern. Auf teilweise zugewachsenen, oder groben Schotterwegen bis zu feuerroten Sandstraßen gelangen wir zum Fischerdorf Stenje am Prespasee.

 

5. Tag

 

Wir fahren zum Fischerdorf Konjsko und von hier aus mit einem kleinen Fischerboot zu der Insel Golem Grad, bei der es sogar Pelikane zu sehen gibt.

 

Auf der Insel besuchen wir alte Ruinen aus der römischen, neolitischen und hellenischen Zeit sowie Ruinen von sechs Kirchen und Klöstern. Abseits von der teilweise wiedererbauten St. Peters Kirche, gibt es die frühchristliche Basilika aus dem Ende des 4. Jahrhunderts und dem Beginn des 5. Jahrhunderts zu sehen.

 

Von Stenje aus fahren wir am Prespa See, wo wir das ethnologische Museum besuchen.

 

6. Tag

 

Durch die einsame Gegend von Mariovo, fahren wir zur Kajmakčalan Peak. Spitze (2524 M) Eine verlassene Gegend wo im Ersten Weltkrieg schwere Kämpfe stattgefunden haben.

 

Wir werden am Fuβ des Berges lagern.

 

day 7

 

Ein ganzer Tag Offroad fahren durch die Mariovo Gegend mit abgelegenen Dörfern.

Wir übernachtenan einem kleinen See.

 

Tag 8

 

Von hieraus fahren wir durch die einsame Gegend von Mariovonach nach Prilep

wo wir das.Treskavec Kloster auf der Bergspitze besuchen werden.

 

Durch das Pelogonija Tal fahren wir zum Zrze Kloster um danach über den Berg zur Cheples Berghütte zu gehen.

 

Tag 9

 

Von Bogomila fahren wir zur Karadica Berghütte und übernachten in einem Hotel auf 1,5 Stunden entfernt

von der Berghütte.

 

Tag 10

 

Vom Karadica Berg aus fahren wir Offroad nach Skopje .

 

 

Wenn Sie Mazedonien off road sehen wollen und nicht über einen Geländewagen verfügen, können Sie einen Jeep über mich mieten. Es ist auch möglich, im Begleitwagen mitzufahren.

 

Selbstverständlich ist die Anzahl der Plätze beschränkt.

 

 

Preis

 

€ 679,-- pp (10 Tage)

 

 

Im Preis inbegriffen:

 

 

 

· Übernachtungen in diversen Hütten, Appartements, Gastfamilie und Hotel.

 

· Deutsch-, englisch- und niederländisch-sprachige Reiseleiter (von einem holländischen Führer).

· 9 Übernachtungen.

 

 

Nebenkosten müssen selbst getragen werden : wie z.B. Versicherung, Treibstoff, Vignetten- und Autobahngebühren, Telefonkosten, room service, Frühstück, Mittagsimbiβ und Abendessen, Snacks, Getränke, Fahrtkosten von und nach Mazedonien.

 

( Wir schlagen vor, über Ungarn zu fahren und nicht über Slowenien)

 

 

Die Strecken sind mit einem Standardgeländewagen zu fahren.

 

Aus sicherheitstechnischen Gründen können nicht mehr als 8 Geländefahrzeugen von mir geführt werden.

 

Wir schlagen vor, Ihren Geländewagen mit AT Reifen zu versorgen.

 

Wenn Sie keine Erfahrungen mit dem off road Fahren haben, ist es unerlässlich, dass Sie einen off-road-Fahrkurs absolvieren. Sie können sich diesbezüglich an einen regionale off-road-Club wenden.

 

Auf Wunsch gibt es auch die Möglichkeit mehrmals in den Bergen zu zelten.

 

 

Ich freue mich über Ihre Buchung:

 

Tony Moerkens